ams architekten

architekten möller seifert
  • Umkleidetrackt im Vordergrung, Personaltrackt im Hintergrund

  • Umkleidetrakt

  • Umkleidetrakt

freibad bargteheide

Der Umkleide- und Personaltrakt des Freizeitbades Bargteheide sollte aufgrund von erheblichem Raummangel für das Schwimmbad-Personal und stark sanierungsbedürftigen Kassen- und Umkleidebereich erneuert werden. Die Funktionen des neuen Freibad-Baus verteilen sich auf 2 Gebäudetrakte. Die Umkleiden sind als ungedämmter Trakt in Sichtbeton und einem auskragendem Holzdach ausgeführt, der Personaltrakt hingegen ist ganzjährig nutzbar, mit gedämmter Gebäude-Hülle. Die Lage der Gebäude ergibt sich durch zwei große Eichen, die den Umkleidetrakt seitlich begrenzen. Hier befinden sich die öffentlichen Bereiche mit Sammel- und Einzel-Umkleidebereichen, Duschen und WC‘s. Abgewinkelt dazu steht der Personaltrakt, dem großen Schwimmerbecken zugewand. Er beinhaltet neben den Personalräumen den Kassenbereich und Erste Hilfe Raum, einen Multifunktionsraum und als Abschluss folgt der Kiosk. Durch die Eingeschossigkeit ist die inklusive Nutzbarkeit leicht zu erbringen. Türbreiten sind grundsätzlich für Rollstuhlfahrer: innen eingeplant. Ein barrierefreier und familienfreundlicher Umkleide- und Duschbereich ist realisiert, ein Blindenleitsystem führt vom Eingang zu allen wichtigen Zugängen und markanten Punkten.

Zurück zur Übersicht

  • Standort: Bargteheide
  • Auftraggeber: Stadt Bargteheide
  • BRI 2.240cbm
  • BGF 550 qm
  • NF 440 qm
  • Gesamtbaukosten: 2.900.000 Euro
  • Fertigstellung: 2022
  • Leistungsphase: 1-9